Update Coronavirus: Stadtmarketing / IWO / Kredite Banken

Liebe Mitglieder, 
 
auch in dieser Woche informieren wir Sie wieder über die Entwicklung und Neuigkeiten zur Krisenbewältigung. 
 
Das Stadtmarketing hat für die Einzelhändler und Ladenbesitzer der Stadt Weingarten ein Formular entworfen. Dieses liegt Ihnen im Anhang bei. Gerne darf dies ausgefüllt an Frau Wirth, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, vom Stadtmarketing gesendet werden. Das Stadtmarketing veröffentlicht dann diese Informationen. 
Es geht darum, den Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weingarten zu signalisieren, dass weiterhin bei Ihnen eingekauft werden kann, auch wenn die Türen verschlossen sind. Egal ob telefonisch, per Mail oder aber über einen Shop z.B. auf dem Welfenmarkt. 
 
Die IWO bietet für den Raum Weingarten einen schnellen und unkomplizierten Abhol- und Lieferservice an. Jedes Paket, dass die IWO bei Ihnen abholt und zu einem Ihrer Kunden in Weingarten liefert, subventioniert das Stadt Marketing vorerst bis 15.04.2020 mit 2,50 €. 
Alle Informationen zum IWO-Lieferdienst finden Sie im Informationsblatt im Anhang. 
 
Einige Banken weigern sich derzeit Kredite an Unternehmen zu vergeben. Hierzu hat Herr Altmeier gestern Abend bei Anne Will Stellung bezogen. Im folgenden Link ist der Ausschnitt zu sehen. Danke hierfür an Christian Bangert für die Information.  
 
Wichtige Informationen zum Kurzarbeitergeld 
Arbeitsunfähigkeit vor Beginn der Kurzarbeit
Ist der Arbeitnehmer bereits vor Beginn der Kurzarbeit erkrankt und besteht die Krankheit noch während der Kurzarbeit fort, so erhält der Arbeitnehmer bei Kurzarbeit „0“ ab Beginn der Kurzarbeit weder Entgeltfortzahlung noch Kurzarbeitergeld. Stattdessen erhält der Arbeitnehmer gemäß § 47b SGB V Krankengeld. Das Krankengeld entspricht der Höhe nach dem Kurzarbeitergeld, das bei Arbeitsfähigkeit beansprucht werden könnte. Dieses Krankengeld ist vom Arbeitgeber vorzufinanzieren und wird nicht von der Arbeitsagentur, sondern von der jeweils zuständigen Krankenkasse auf Antrag erstattet.
Sollte der Arbeitnehmer nicht in Kurzarbeit „0“ sein, sondern, sofern er nicht arbeitsunfähig wäre, noch teilweise arbeiten, so ist ihm für diesen Anteil normale Entgeltfortzahlung zu gewähren.
Nach dem Ende des Anspruchs auf Entgeltfortzahlung (also nach 6 Wochen) wird Krankengeld durch die Krankenkasse gezahlt.

Beginn der Arbeitsunfähigkeit während der Kurzarbeit
Der Anspruch auf Krankengeld richtet sich nach § 47b Abs. 3 SGB V. Während der ersten 6 Wochen der AU zahlt der Arbeitgeber das entsprechend der Kurzarbeit reduzierte Entgelt fort. Das bedeutet, dass er bei Kurzarbeit „0“ kein Entgelt bezahlt. Der Beschäftigte erhält stattdessen oder ergänzend, wenn er nicht vollständig in Kurzarbeit ist, dass Kurzarbeitergeld auch während der Arbeitsunfähigkeit.
Dieses wird durch den Arbeitgeber ausgezahlt und ihm durch die Arbeitsagentur erstattet. Im Anschluss an die Entgeltfortzahlung (nach 6 Wochen) zahlt die Krankenkasse Krankengeld nach § 47 SGB V.
 
Quelle Information zur Kurzarbeit: Bundesinnungsverband der Gebäudedienstleister
 
Bleiben Sie weiterhin gesund! Wir informieren weiter!
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Dennis Bogenrieder
Vorstand

Web: www.ghv-weingarten.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
-----------------------------------------------------------------------------

Gewerbe- und Handelsverein Weingarten e.V.
vertreten durch Dennis Bogenrieder und
Karsten Voigt
Geschäftstelle:
Herknerstraße 16 
88250 Weingarten